ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN 

 

1. Geltungsbereich 

Für alle Bestellungen über unseren Online-Shop gelten die nachfolgenden AGB. Unser Online-Shop richtet sich ausschließlich an Verbraucher.
Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt. 

 

2. Vertragspartner, Vertragsschluss 

Der Kaufvertrag kommt zustande mit Tatjana Zola - photography & art. Der Vertrag kommt zustande, indem Sie den Rechnungsbetrag bezahlen. 

 

3. Vertragssprache, Vertragstextspeicherung
Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch.
Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB per E-Mail zu. Der Vertragstext ist aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich. 

 

4. Lieferbedingungen 

Wir liefern innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Wir liefern nicht an Packstationen. 

 

5. Bezahlung 

5.1 Für Fotoshootings stehen Ihnen folgende Zahlungsarten zur Verfügung:

5.1.1 PayPal

In der Fußnote der Rechnung befindet sich die PayPal E-Mail Adresse, die mit der geschäftlichen E-Mail Adresse identisch ist. Um den Rechnungsbetrag über PayPal bezahlen zu können, müssen Sie dort registriert sein bzw. sich erst registrieren, mit Ihren Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns bestätigen. Die Zahlungstransaktion wird durch PayPal unmittelbar danach automatisch durchgeführt. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang. Bitte unbedingt die Rechnungsnummer mit angeben, damit die Zahlung zweifelsfrei zugeordnet werden kann.

5.1.2 Überweisung

In der Fußnote der Rechnung befinden sich die Überweisungsdaten. Bitte unbedingt die Rechnungsnummer im Verwendungszweck angeben, damit die Zahlung zweifelsfrei zugeordnet werden kann.

5.1.3 Ratenzahlung

Der Gewährung einer Ratenzahlung steht im Normalfall nichts entgegen. Wir behalten uns jedoch das Recht vor eine Ratenzahlung abzulehnen. Die Höhe der Teilzahlungen wird individuell besprochen. Die Bilder werden erst nach vollständiger Bezahlung übergeben. 

6. Gewährleistung und Garantien 

Soweit nicht nachstehend ausdrücklich anders vereinbart, gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
Bei gebrauchten Waren gilt: wenn der Mangel nach Ablauf eines Jahres ab Ablieferung der Ware auftritt, sind die Mängelansprüche ausgeschlossen. Mängel, die innerhalb eines Jahres ab Ablieferung der Ware auftreten, können im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsfrist von zwei Jahren ab Ablieferung der Ware geltend gemacht werden.
Die vorstehenden Einschränkungen und Fristverkürzungen gelten nicht für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden 

  • bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, 

  • bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung sowie Arglist, 

  • bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung
    des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig
    vertrauen darf (Kardinalpflichten) 

  • im Rahmen eines Garantieversprechens, soweit vereinbart oder 

  • soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist. 

Informationen zu gegebenenfalls geltenden zusätzlichen Garantien und deren genaue Bedingungen finden Sie jeweils beim Produkt und auf besonderen Informationsseiten im Onlineshop. 


7. Haftung
Für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden, haften wir stets unbeschränkt 

  • bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, 

  • bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung, 

  • bei Garantieversprechen, soweit vereinbart, oder 

  • soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist. 

Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf, (Kardinalpflichten) durch leichte Fahrlässigkeit von uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen ist die Haftung der Höhe nach auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt, mit dessen Entstehung typischerweise gerechnet werden muss. Im Übrigen sind Ansprüche auf Schadensersatz ausgeschlossen. 

 

8. Streitbeilegung
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden https://ec.europa.eu/consumers/odr/.
Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit. 

 

9. Beschränkte Geltung
Wenn ein Shooting oder Gutschein innerhalb einer Aktion mit beschränkter Dauer erworben wurde, so erlischt die unbefristete Geltungsdauer. Sollte der Gutschein oder ein Shooting nicht innerhalb des angegeben Aktionszeitraumes eingelöst werden, so besteht kein Anspruch auf ein vergünstigtes Shooting oder eine Barauszahlung. Der bereits bezahlte Rechnungsbetrag kann dann jedoch auf ein anderes Produkt oder eine andere Dienstleistung bei Tatjana Zola - photography & art angerechnet werden. Ein Gutschein ist nie personengebunden. 

 

10. Krankheitsbedingte Absage 

Sollte eine Shooting krankheitsbedingt seitens des Kunden spontan abgesagt werden müssen, ist ein einmaliges Verschieben möglich, soweit es kein ereignisgebundenes Shooting ist (Geburt, Hochzeit). Sollte das Shooting ein zweites Mal verschoben werden, wird die Anzahlung als Ausfallhonorar angesehen und einbehalten. Ein weiteres Shooting bedarf einer neuen Anzahlung. 

Sollte ein Shooting krankheitsbedingt seitens der Fotografin abgesagt werden müssen, so wird ein Nachholtermin angeboten, soweit es kein ereignisgebundenes Shooting ist (Geburt, Hochzeit). Sollte das Shooting ein weiteres Mal abgesagt werden, steht es dem Kunden frei seine Anzahlung ausbezahlt zu bekommen oder einen weiteren Nachholtermin zu vereinbaren. Im Falle eines ereignisgebundenen Shootings bemüht sich die Fotografin um Ersatz. Sollte kein Ersatz gefunden werden können, erhält der Kunde die Anzahlung für das abgesagte Shooting zurück. Bei Kombipaketen entsprechend anteilig. Ein Schadensersatz seitens des Kunden kann nicht geltend gemacht werden.

 

11. Veröffentlichungsrechte 

Wird ein Shooting mit Veröffentlichungsrechten gewählt, so steht das angefertigte Bildmaterial Tatjana Zola - photography & art unwiderruflich, uneingeschränkt und zeitlich unbefristet für jegliche Nutzung und Veröffentlichung zur Verfügung. Ausgenommen hiervon ist die kommerzielle Nutzung oder Veräußerung der Bilder und/oder die Veröffentlichung in pornographischen oder ähnlichen unseriösen Medien.

 

12. Nutzungsrechte 

12.1. Der Kunde erwirbt grundsätzlich nur ein einfaches Nutzungsrecht zur rein privaten Verwendung. Das Urheberrecht verbleibt bei Tatjana Zola - photography & art.
12.2. Veränderungen des Bildmaterials durch Foto-Composing, Anschnitte, Montage oder durch elektronische Hilfsmittel zur Erstellung eines neuen urheberrechtlich geschützten Werkes sind nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung des Fotografen gestattet. Auch darf das Bildmaterial nicht abgezeichnet, nachgestellt fotografiert oder anderweitig als Motiv benutzt werden. 

12.3. Der Kunde ist nicht berechtigt, die ihm eingeräumten Nutzungsrechte ganz oder teilweise auf Dritte, zu übertragen. Jegliche Nutzung, Wiedergabe oder Weitergabe des Bildmaterials ist nur gestattet unter der Voraussetzung der Anbringung des vom Fotografen vorgegebenen Urhebervermerks in zweifelsfreier Zuordnung zum jeweiligen Bild.
12.4. Die Einräumung der Nutzungsrechte steht unter der aufschiebenden Bedingung der vollständigen Bezahlung sämtlicher Zahlungsansprüche des Fotografen aus dem jeweiligen Vertragsverhältnis.

13. Sonderfälle

13.1. Tour-Shootings: Eine Absage des Shootings seitens des Kunden ist nicht möglich (AGB Punkt 10. ist somit hinfällig). Nach Ablauf der Widerrufsfrist ist keine Erstattung der Anzahlung möglich. Sollte das Fotoshooting seitens des Kunden nicht stattfinden können, wird ihm ein übertragbarer Gutschein über den Gesamtbetrag zur Verfügung gestellt. Sollte das Fotoshooting seitens der Fotografin nicht stattfinden können, wird die Anzahlung erstattet. Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.

13.2. Geburts-Fotografie: 

13.2.1. Zwei Wochen vor und nach dem errechneten Entbindungstermin steht die Fotografin unter Rufbereitschaft. Dies bedeutet, dass sie sich nicht weiter als ca. 75km von ihrem Wohnort entfernt und keine weiteren ereignisbezogenen Aufträge (Geburt, Hochzeit) annimmt. Innerhalb der Rufbereitschaft werden alle anderen getätigten Aufträge im Moment des Anrufs abgebrochen und die Fotografin fährt los. Um ein rechtzeitiges Ankommen zu unterstützen, muss die Fotografin über den Fortschritt der (nahenden) Geburt fortlaufend informiert werden. 

13.2.2. Ein einmaliger Fehlalarm wird nicht mit zusätzlichen Fahrtkosten abgerechnet. Bei jedem weiteren wird kilometergenau abgerechnet. Sollte die Fotografin nicht rechtzeitig über den Geburtsbeginn, oder gar erst mehrere Stunden oder Tage nach der Geburt informiert werden, so wird das Gesamthonorar ohne Fotoergebnis in Rechnung gestellt.

13.2.3. Sollte der Fotografin der Zutritt zum Kreissaal/zum Geburtsraum verweigert werden (hierbei ist es egal, ob durch Fachpersonal oder den Kunden selbst), wird die Anzahlung auch ohne jegliches Fotoergebnis nicht erstattet, Fahrtkosten werden abgerechnet.

13.2.4. Eine Geburt ist ein nicht planbares Ereignis. Das Risiko, dass die Fotografin nicht rechtzeitig zur eigentlichen Geburt eintrifft, liegt beim Kunden. Es kann durchaus passieren, dass die Fotografin erst nach dem Baby kommt - dies mindert das Honorar nicht. In dem Fall werden Fotos der ersten gemeinsamen 1-2 Stunden gemacht. Bei der Buchung eines Kombipaketes kann ein Fresh 48 in eine Familienreportage umgewandelt werden.

13.2.5. Im Falle einer entsprechend schwerwiegenden Erkrankung der Fotografin, die es ihr nicht ermöglicht zur Geburt zu erscheinen, kann entweder eine Backup-Fotografin gestellt werden, oder die Anzahlung wird erstattet. Bei Kombipaketen entsprechend anteilig. 

13.2.6. Im Falle einer Absage seitens des Kundens nach Ablauf der Widerrufsfrist wird die Anzahlung, bzw. die Pauschale der Rufbereitschaft ohne Gegenleistung einbehalten. Dabei spielt es keine Rolle wie weit im Voraus die Geburtsreportage abgesagt wird. Sollte die Geburtsreportage in einem Kombipaket mit Rabatt erworben worden sein und ein Teilshooting/mehrere Teilshootings fanden bereits statt, so wird der Rabatt nicht weiter gewährt. Die Shootings werden in voller Höhe in Rechnung gestellt.

13.2.7. Bei einer Sternchengeburt wird die Anzahlung zurückerstattet, bei Kombipaketen entsprechend anteilig. Auf Wunsch der Eltern stehe ich kostenfrei als Sternchenfotografin zur Verfügung, Fahrtkosten fallen hierbei keine an.

Tatjana Zola - photography & art, Fotografin für Familien, Kinder und Hochzeiten aus München, für ungestellte, natürliche Bilder im Reportagestil. Deutschland - Österreich - Schweiz - weltweit 

Black on Transparent.png
  • Telefon
  • Mail_transparent
  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon

©  2015-2019   Tatjana Zola - photography & art